• Klassik

Nuron Mukumi, Volodymyr Sirenko und das Nationale Sinfonieorchester der Ukraine

TAK Vaduzer Weltklassik Konzerte
Musikalische Botschaft aus der Ukraine.

Programm:

Boris Lyatoshynsky – «Grazhyna» - Symphonische Ballade Op. 58
Franz Liszt – Klavierkonzert Nr. 1 in Es-Dur
Robert Schumann – Sinfonie Nr. 4 in d-Moll
Levko Kolodub – Ukrainische Karpatische Rhapsodie

Als Zeichen der Solidarität eröffnen wir die neue Konzertsaison mit dem Nationalen Sinfonieorchester der Ukraine. Es wurde 1918 vom ukrainischen Ministerrat gegründet und nimmt eine führende Stellung in der Musiklandschaft Osteuropas ein. Dirigenten wie der legendäre Leopold Stokowski, Igor Markevitch oder Kurt Sanderling arbeiteten mit dem Orchester, Solisten wie Artur Rubinstein, Yehudi Menuhin, Isaac Stern oder David Oistrach.

Der Stil von Dirigent Volodymyr Sirenko wird von der internationalen Presse gerne mit jenem von Sir Simon Rattle verglichen. 1997 wurde er als «Verdienter Künstler der Ukraine» ausgezeichnet, die höchste Auszeichnung des Landes.

Vom Spiegel-Magazin als «Gipfelstürmer» bezeichnet, sorgt der usbekische Pianist Nuron Mukumi seit mehreren Jahren für Furore und wird für seine einfühlsame Kunst, seine perfekte Technik und sein untrügliches Gespür für dramaturgische Abläufe gerühmt. Bekannt als brillanter Liszt-Interpret, wird Mukumi in Franz Liszts genialem Klavierkonzert sein ganzes Talent zur Entfaltung bringen können

Umrahmt wird das romantische Programm von zwei heimatlichen Tonschöpfungen. Boris Lyatoshynsky («Symphonische Ballade») wird heute als Vater der ukrainischen Musik verehrt. Er kombinierte Volksmusik mit zeitgenössischen harmonischen und formalen Ansätzen und konnte so eine einzigartige Musik schaffen. Die «Ukrainische Karpatische Rhapsodie» von Levko Kolodub, der erst kürzlich verstarb, besingt das Gebirge der Westukraine in farbenfrohen Klängen.

Mit
Nuron Mukumi
Klavier

Volodymyr Sirenko
Leitung

Nationales Sinfonieorchester der Ukraine

«Ein Gipfelstürmer. Wenn er so weitermacht, erklimmt er wohl noch ganz andere Spitzen.»
DER SPIEGEL zu Nuron Mukumi

Pressestimmen

«… Aus der Schar technisch sattelfester Nachwuchskünstler ragt Mukumi schon jetzt heraus als Interpret von Rang. […] Das Herz des Publikums, das ihm am Ende des Konzerts stehend Beifall spendete, hatte der Solist zuvor durch seine erstaunliche künstlerische Reife gewonnen. …» 
FAZ

Addendum

  • Normalerweise ist das Nationale Sinfonieorchester der Ukraine dem Kulturministerium unterstellt. Aufgrund des Krieges ist nun aber das Verteidigungsministerium für das Orchester zuständig, da eine Europatournee im nationalen Interesse der Ukraine liegt und so die Männer von der Dienstpflicht befreit werden können.

Preis: CHF 90, 75, 50 | erm. 20 | (*10) Last-Minute Tickets für Ermässigungsberechtigte
Sonntag, 16.10.22
17.00 Uhr, Vaduzer-Saal, Vaduz

Info: Einführung um 16.15 Uhr
«Ein Gipfelstürmer. Wenn er so weitermacht, erklimmt er wohl noch ganz andere Spitzen.»
DER SPIEGEL zu Nuron Mukumi

Pressestimmen

«… Aus der Schar technisch sattelfester Nachwuchskünstler ragt Mukumi schon jetzt heraus als Interpret von Rang. […] Das Herz des Publikums, das ihm am Ende des Konzerts stehend Beifall spendete, hatte der Solist zuvor durch seine erstaunliche künstlerische Reife gewonnen. …» 
FAZ

Addendum

  • Normalerweise ist das Nationale Sinfonieorchester der Ukraine dem Kulturministerium unterstellt. Aufgrund des Krieges ist nun aber das Verteidigungsministerium für das Orchester zuständig, da eine Europatournee im nationalen Interesse der Ukraine liegt und so die Männer von der Dienstpflicht befreit werden können.

0