ZURÜCK
768x432_NoelleGuidon_quer.jpg
Foto: NoelleGuidon
  • Kabarett / Comedy
  • Talks / Literatur
  • Talk

Mona Vetsch und Tom Gisler

Im mittleren Alter
Ein Survival-Guide für Betroffene und alle anderen auch.

Im mittleren Alter eine neue Herausforderung suchen, wer kennt’s nicht? Mona Vetsch und Tom Gisler wagen sich aus den wohltemperierten Fernseh- und Radiostudios hinaus in die freie Wildbahn, auf die Bühne. In ihrem ersten (und vielleicht auch letzten) Programm sezieren die beiden diesen dramatischen Lebensabschnitt. Eine Multiple-Choice-Quiz-Talk-Show mit Publikum und Gästen.

Das mittlere Alter ist das Death Valley des Lebens. Sagt die Glücksforschung. Nicht mehr sexy, noch nicht senil: Mona Vetsch und Tom Gisler bringen die Sorgen, Nöte und Freuden ihrer Generation X ungeschminkt auf die Bühne. Ein wilder Mix aus Alltagsbeobachtungen, wissenschaftlichen Fakten und Power-Point-Präsentationen from hell. Mit Klamauk, Tiefgang und einer guten Portion Selbstironie.

 

«Nicht mehr sexy, noch nicht senil»
Vetsch/Gisler

Pressestimmen

Das Death Valley des Lebens. So nennt die Glücksforschung das mittlere Alter. Oder wie es die Moderatoren Mona Vetsch und Tom Gisler zusammenfassen: nicht mehr sexy, noch nicht senil. Beide Protagonisten sind 47 Jahre alt und möchten sich einer neuen Herausforderung stellen. In ihrem ersten (und, wie sie schreiben, vielleicht auch letzten) Programm ennet der vertrauten Fernseh- und Radiostudios, wagen sie sich auf die Bühne und widmen sich den Sorgen, Nöten und Freuden ihrer Generation X. Mona Vetsch ist gebürtige Thurgauerin, die zweifache Mutter ist in Hattenhausen aufgewachsen und 2013 zur Thurgauerin des Jahres gewählt worden. Tom Gisler aus Zürich ist Vater, Comedian und Moderator. Beide arbeiten bei SRF.

Luzerner Zeitung

Preis: CHF 45, 38, 30 | erm. 20
Samstag, 30.09.23
19.30 Uhr, TAK

    «Nicht mehr sexy, noch nicht senil»
    Vetsch/Gisler

    Pressestimmen

    Das Death Valley des Lebens. So nennt die Glücksforschung das mittlere Alter. Oder wie es die Moderatoren Mona Vetsch und Tom Gisler zusammenfassen: nicht mehr sexy, noch nicht senil. Beide Protagonisten sind 47 Jahre alt und möchten sich einer neuen Herausforderung stellen. In ihrem ersten (und, wie sie schreiben, vielleicht auch letzten) Programm ennet der vertrauten Fernseh- und Radiostudios, wagen sie sich auf die Bühne und widmen sich den Sorgen, Nöten und Freuden ihrer Generation X. Mona Vetsch ist gebürtige Thurgauerin, die zweifache Mutter ist in Hattenhausen aufgewachsen und 2013 zur Thurgauerin des Jahres gewählt worden. Tom Gisler aus Zürich ist Vater, Comedian und Moderator. Beide arbeiten bei SRF.

    Luzerner Zeitung

      0