• Talks / Literatur

Märchen

Gespräch zwischen Autor Michael Köhlmeier und Regisseur Matthias Grupp

Märchen versteht jeder. Die Geschichten, die darin erzählt werden, sind einfach, entfernen sich selten von einer gewohnten Dramaturgie und spielen mit Stereotypen. Märchen lassen uns in jedem Satz hinabblicken in die erschreckendsten Ungeheuerlichkeiten unserer Leidenschaften, unserer Süchte und unserer Haltlosigkeit.

Als Kind hat Michael Köhlmeier Märchen gehört, gelesen – so wie wir alle. Heute schreibt er die Märchen unserer Zeit. «Das Märchen fragt nicht, es beantwortet nicht. Es erklärt nichts. Es ist.», so erklärt Michael Köhlmeier seine Märchen.

Der Schauspieler Matthias Grupp offenbart sich als ebenso begnadeter Erzähler, wie das der Autor der Märchen ist. «Er ist ein charmant eloquenter Verführer, der die Zuhörerschaft tief in die unheimlichen Parallelwelten hineinzieht, sodass man richtiggehend eingelullt wird.» schrieb die bz Basel nach der Premiere des Stückes «Die Märchen von Michael Köhlmeier».

Neben dem Talk werden die beiden auch jeweils eine Geschichte aus Köhlmeiers Märchen lesen.  

Michael Köhlmeier, 1949 in Hard am Bodensee geboren, studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Er schreibt Romane, Erzählungen, Hörspiele und Lieder und tritt sehr erfolgreich als Erzähler antiker und heimischer Sagenstoffe und biblischer Geschichten auf. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Marie-Luise-Kaschnitz-Preis für sein Gesamtwerk und den Ferdinand-Berger-Preis für sein politisches Engagement.

Matthias Grupp, Künstlerischer Leiter des Vorstadttheater Basel, Regisseur und Schauspieler

Preis: CHF 20
Dauer: 1 h 30 min
Mittwoch, 25.05.22
19.00 Uhr, Haus Gutenberg

Info: Anmeldungen bitte direkt beim Haus Gutenberg unter www.haus-gutenberg.li/Veranstaltungen
0