• Talks / Literatur
  • Vortrag

Hans Kammerlander

«Seven Second Summits»

Hans Kammerlander, 1956 in Ahornach, Südtirol, geboren, Extrembergsteiger, Bergführer und Skilehrer, unternahm rund fünfzig Erst- und sechzig Alleinbegehungen in den Dolomiten und Alpen und bezwang die höchsten Berge der Welt. An der Seite von Reinhold Messner gelangen ihm sieben der vierzehn Achttausender. Sechs weitere bestieg er allein oder mit anderen Partnern. Dabei gelangen ihm spektakuläre Höhepunkte wie die ersten Skiabfahrten vom Mount Everest und vom Nanga Parbat.

In einem spektakulärem Projekt bestieg er alle zweithöchsten Berge aller Kontinente – die zweithöchsten sind meist weniger erschlossen, herausfordernder und meist nur wenige Meter niedriger als die allerhöchsten Gipfel. So bestieg er in Asien den im Karakorum liegenden K2, in Afrika den Mount Kenia, in Nordamerika den Mount Logan in der Eliaskette Kanadas, in Südamerika den Ojos del Salado am Rande der Atacamawüste und in der Antarktis den Mount Tyree und schliesslich in Europa den Dychtau im Kaukasus.

Preis: CHF 40, 30 | erm. 15
Mittwoch, 31.03.21
18.09 Uhr, TAK

      0