• Schauspiel
  • Schattentheater
  • Musiktheater
  • 8+

Natchav

Ein aussergewöhnliches Schattenspiel für alle Generationen
Les ombres portées, Paris

Beim ersten Tagesanbruch trifft der Zirkus Natchav («weggehen, weglaufen» auf Romani) in der Stadt ein. Schon bald ertönen die ersten Schläge des Vorschlaghammers und das peitschende Geräusch, mit dem das Zelttuch zwischen den Himmel ragenden Zeltstangen gespannt wird. Aber die Behörden haben für die Poesie kein Ohr und widersetzen sich seinem Kommen. 

In der Art eines Live-Films nimmt dieses aussergewöhnliche Schattenspiel das Publikum mit auf eine Abenteuerreise. Zugleich bietet es einen Blick hinter die Kulissen eines Zirkus, der, um frei zu bleiben, allen Gesetzen trotzt – selbst denen der Schwerkraft.

Konzept/Gestaltung
 Les ombres portées

Kostüme
Zoé Caugant

Beleuchtung
Nicolas Dalban-Moreynas
Thibault Moutin

Ton
Frédéric Laügt
Yaniz Mango
Corentin Vigot

Toneffektgeräte
Léo Maurel

Musik/Soundeffekte
(2 Musiker/innen in 
wechselnder Besetzung)
Séline Gülgönen 
(Klarinette, Akkordeon, Percussion)
Jean Lucas 
(Posaune, Akkordeon, Percussion)
Simon Plane 
(Trompete, Akkordeon, Percussion)
Lionel Riou 
(Trompete, Akkordeon, Percussion)

Mit
(4 Puppenspieler/innen
in wechselnder Besetzung)
Margot Chamberlin
Erol Gülgönen
Florence Kormann
Frédéric Laügt
Marion Lefebvre
Christophe Pagnon
Claire Van Zande

Addendum

Preis: CHF 25 | erm. 10 | Schulen CHF 8, 10
Dauer: 1 h
Mittwoch, 22.06.22
18.00 Uhr, SAL, Schaan

Donnerstag, 23.06.22
10.00 Uhr, SAL, Schaan

Donnerstag, 23.06.22
14.00 Uhr, SAL, Schaan

Addendum

0