• Tanz
  • Dokumentarisches Tanztheater
  • 12+

Dämonen

Von Hannah Biedermann, Ives Thuwis, Nora Vondermühll
Theater Sgaramusch, Schaffhausen

Nach ihrer vielbeachteten Inszenierung «Liebe üben» macht sich das Theater Sgaramusch gemeinsam mit dem Tänzer und Choreografen Ives Thuwis und der Regisseurin Hannah Biedermann nun auf, um andere Ecken in unserem Inneren aufzuspüren und auszuloten. Dämonen sind Ausdruck für unsere dunklen, unaussprechlichen, ungern gesehenen Gefühle, Wünsche, Lüste und Triebe. Wie begegnen wir unseren inneren und vielschichtigen Dämonen und wozu treiben sie uns? So wie die Liebe Freud und Leid bedingen kann, bringen uns Dämonen dazu Schreckliches wie auch Befreiendes zu tun. Die Theatermacher/innen schauen genau da hin, wo wir meistens beide Augen zudrücken und geben dem Gefundenen eine Form in erlebbaren Tanz- und Theaterbildern. Gemeinsam mit dem Publikum wollen sie Dämonen erwecken und ihnen begegnen - im sicheren Rahmen einer Aufführung.

Wie bereits «Liebe üben» basiert auch «Dämonen» auf Recherchen mit unterschiedlichen Generationen. 

Regie
Hannah Biedermann

Dramaturgie
Stefan Colombo

Mit
Ives Thuwis
Nora Vondermühll

Preis: CHF 25 | erm. 10 | Schulen CHF 10
Liechtenstein-PremiereMittwoch, 30.03.22
19.00 Uhr, TAK

Donnerstag, 31.03.22
10.00 Uhr, TAK

Donnerstag, 31.03.22
14.00 Uhr, TAK

Weitere Informationen zum Theater Sgaramusch

Weitere Informationen zum Theater Sgaramusch

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Forever_01_Web.jpg

Forever

Tanzperformance von Tabea Martin
Was wäre, wenn wir ewig leben würden? Wie denken Kinder über Leben und Tod, über das Sterben und die Unsterblichkeit? Welche Fantasien haben sie über ein Leben nach dem Tod?
› Details
DieMaerchenVonMichaelKoehlmeier_01_Web.jpg

Die Märchen von Michael Köhlmeier

Ein apokalyptischer Hörspaziergang
Während eines Spaziergangs auf der Burg Gutenberg hören wir Köhlmeiers rätselhafte, absurde, manchmal schillernd schöne, aber meistens böse und verstörende Märchen, die beinahe prophetisch passen in unsere heutige Zeit.
› Details
0