Karin Pfammatter erhielt ihre Ausbildung am staatlichen Konservatorium für Musik und darstellende Kunst in Bern. Engagements führten sie nach Stuttgart, Düsseldorf, an das Schauspielhaus Hamburg, die Schaubühne Berlin, die Münchner Kammerspiele, das Wiener Burgtheater und die Salzburger Festspiele.

Gemeinsame Arbeiten verbinden sie mit Regisseuren wie Karin Beier, Dimiter Gotscheff, Jürgen Gosch, Falk Richter und Christoph Marthaler. Zu Ihren wichtigsten Arbeiten zählen die Titelrolle in Schillers «Jungfrau von Orleans», Penthesilea in Kleist gleichnamigem Stück und die Lady Macbeth.

Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie Ensemblemitglied am Zürcher Schauspielhaus, wo sie bereits in Inszenierungen von Alexander Giesche, Nicolas Stehmann, Trajal Harrell und Milo Rau spielte.

Karin Pfammatter war mehrfach zum Berliner Theatertreffen eingeladenen und arbeitet regelmässig für Film und Fernsehen.

Zu erleben in…

Platzhalter_Schauspiel_Web

Dantons Tod / Der Auftrag

Georg Büchner / Heiner Müller, Fassung von Thomas Spieckermann
Ein politisches Drama, das im Kampf zwischen Realpolitik und Idealpolitik zutiefst poetisch fragt: Was will, was vermag, was darf der Mensch?
› Details
0