Stephanie Schönfeld

Stephanie Schönfeld wurde 1978 in Ostberlin geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Während ihres Studiums spielte sie am Maxim Gorki Theater und am Berliner Ensemble. Ihr erstes Engagement führte sie an das Staatstheater Cottbus, wo sie mit dem «Max Grünebaum Preis für Nachwuchsschauspieler» ausgezeichnet wurde.

Die nächsten Theaterstationen waren das Schauspiel Leipzig, das Staatstheater Stuttgart, das Theater Freiburg, Schauspiel Essen. Sie spielte u.a. Hedda in «Hedda Gabler», Dascha in «Zement», Shen Te in «Der gute Mensch von Sezuan» sowie Elisabeth in «Maria Stuart».

In den letzten Jahren engagiert sie sich außerdem im Ensemblenetzwerk und in der GDBA. In ihrer Elternzeit machte sie eine systemische Coachingausbildung und arbeitet zusätzlich als Präsenzcoachin für verschiedene Berufsgruppen. Seit dem Sommer 2020 arbeitet Stephanie Schönfeld freiberuflich. Das führte sie in der Spielzeit 20/21 an das Theater Heilbronn und an das Staatstheater Augsburg. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Zu erleben in ...

  • Samstag
    29.01
    20.09 Uhr, TAK
    Premiere
    009_Koenig_Richard_III_4930_16_9.jpg
    • Schauspiel
    William Shakespeare
    TAK Theater Liechtenstein
    Eine meisterhafte Analyse des gnadenlosen Willens zur Macht und eine zeitlose Darstellung eines übergrossen «Ich».
    › Details
  • Freitag
    04.02
    20.09 Uhr, TAK
    009_Koenig_Richard_III_4930_16_9.jpg
    • Schauspiel
    William Shakespeare
    TAK Theater Liechtenstein
    Eine meisterhafte Analyse des gnadenlosen Willens zur Macht und eine zeitlose Darstellung eines übergrossen «Ich».
    › Details
  • Mittwoch
    09.02
    20.09 Uhr, TAK
    Abgesagt
    VERSCHOBEN AUF 22.03.22
    009_Koenig_Richard_III_4930_16_9.jpg
    • Schauspiel
    William Shakespeare
    TAK Theater Liechtenstein
    Eine meisterhafte Analyse des gnadenlosen Willens zur Macht und eine zeitlose Darstellung eines übergrossen «Ich».
    › Details
0