• Schauspiel

Blütenträume

Theater Karussell in Kooperation mit dem TAK Theater Liechtenstein
Lutz Hübner, Mitarbeit: Sarah Nemetz

Was den Jungen ihr «Tinder», das ist den 60jährigen der «Flirtkurs 55plus» an der Volkshochschule. Sieben «best agers» in ihrer «nachberuflichen Lebensphase» erhoffen sich dabei professionelle Tipps, neue Kontakte und vielleicht sogar das Finden einer späten großen Liebe. Erfolgsautor Lutz Hübner zeichnet seine sehr unterschiedlichen Charaktere in ihrer Einsamkeit, aber auch mit ihrem Tatendrang, ihren Träumen und Sehnsüchten. Als sie mit den modernen Methoden der Selbstvermarktung konfrontiert werden, bricht jugendfrischer Kampfgeist aus - doch alles kommt dann schließlich doch ganz anders.

Autor Lutz Hübner, 1964 in Heilbronn geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Soziologie und machte danach eine Ausbildung zum Schauspieler. Seit 1996 lebt er als freiberuflicher Schriftsteller und Regisseur in Berlin. Er ist einer der meistgespielten deutschen Gegenwartsautoren. Seine Stücke wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt und werden auf der ganzen Welt gespielt. Das Stück «Blütenträume» entstand in Zusammenarbeit mit der Tänzerin und Schriftstellerin Sarah Nemitz

Regie bei dieser Theater Karussell Produktion führt Brigitta Soraperra, die im TAK bereits mehrere Inszenierungen realisiert hat, zuletzt 2015 die TAK-Eigenproduktion «Riebel, Riet & Rock’n’ Roll» von Stefan Sprenger. Im Jahr 2011 inszenierte sie gemeinsam mit dem Theater Karussell sehr erfolgreich das Stück «Top Dogs» von Urs Widmer in einer eigenen Liechtensteiner Fassung.

«Die Geschichte balanciert gekonnt zwischen heiterem Boulevard-Theater und einfühlsam inszenierten Problemstück.»
Frankfurter Neue Presse über den Text «Blütenträume»
Preis: CHF 25
PremiereFreitag, 19.02.21
19.09 Uhr, TAK

    «Die Geschichte balanciert gekonnt zwischen heiterem Boulevard-Theater und einfühlsam inszenierten Problemstück.»
    Frankfurter Neue Presse über den Text «Blütenträume»
      0