ZURÜCK
Haus_Klein.JPG

Ausstellung «KonTAKt: Das TAK weiterdenken und weitergestalten»

Das Theater weiterdenken: 15 Studierende der Architektur haben sich im Rahmen ihres Studiums an der Universität Liechtenstein mit dem Gebäude des Theaters im Schaan auseinandergesetzt. In einer Ausstellung auf der Probebühne des TAK präsentieren sie ihre Entwürfe, die ausgehend von der bestehenden Architektur auf die Bedürfnisse zeitgenössischer Theaterarbeit reagieren.

Ausstellungseröffnung

Entwürfe für die architektonische Weiterentwicklung des TAK Theater Liechtenstein
Samstag 14. Januar 2023, 18:00 Uhr
Probebühne des TAK (Reberastrasse 21, Schaan - ehemals Druckerei Wolf)
Eintritt frei.

Advanced Studio UPCYCLING 
Alberto Alessi, Anna Lohs 

Das Theater weiterdenken: 15 Studierende der Architektur haben sich im Rahmen ihres Studiums an der Universität Liechtenstein mit dem Gebäude des Theaters im Schaan auseinandergesetzt. In einer Ausstellung auf der Probebühne des TAK präsentieren sie ihre Entwürfe, die ausgehend von der bestehenden Architektur auf die Bedürfnisse zeitgenössischer Theaterarbeit reagieren. 

Wir laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am Samstag, 14. Januar 2023 um 18 Uhr.
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss die Premiere „Der zerbrochne Krug“ im TAK Theater Liechtenstein zu besuchen 

Realer Theaterbetrieb als Ausgangsfrage
Das TAK existiert als Theaterbetrieb seit 1970, das Gebäude ist aber viel älter, gebaut 1914 und in den letzten 50 Jahre mehrmals umgedacht, umgebaut und erweitert. Das Theater erfüllt mehrere Funktionen (künstlerisch, wirtschaftlich, technisch, sozial…), deren Umsetzung mit der jetzigen TAK-Architektur aber nicht zufriedenstellend möglich ist. Die Studierenden haben unter Leitung von Prof. Dr. Alberto Alessi und Anna Lohs ausführlich zu den Betriebsabläufen, technischen Anforderungen, künstlerischen Konzepten und den sozialen Aufgaben des Theater recherchiert. Ausgehend hiervon haben sie die Raumsituation des TAK ergänzt/erweitert/neu gedacht werden. Ihre Entwürfe sind überraschende und inspirierende Weiterentwicklungen des bestehenden TAK-Gebäudes. 

Gebäude upcyclen statt abreissen
Das Advanced Studio Upcycling der Universität Liechtenstein befasst sich seit mehreren Jahren mit der Idee, dass alles Umbau ist und alles aufwertend weitergebaut werden kann. „Im Zentrum unserer Arbeit stehen die Auseinandersetzung mit dem Bestand sowie der Upcycling-Prozess als soziale und kulturelle Weiterschichtungen eines Ortes. Wir verstehen Bauten als hybride, von menschlichen Interaktionen geprägte Kontexte, die stark durch das Handeln ihrer Nutzerinnen und Nutzer und ihrer sozialen und kulturellen Zusammensetzungen geprägt sind. Wir interpretieren den Gebäudebestand als Speicher und Inventar des Wissens als Erinnerungen, Geschichten und Träume.“, beschreibt Prof Dr. Alberto Alessi das Studienprogramm. 

Studierende:
Beyza Askar, Lisa Etlinger, Agnes Hämmerle, Lara Jäger, David Keller, Valeria Klein, Samuel Kühne, Lisa Lambauer, Nina Lässer, Philipp Madlener, Simone Madlener, Meryem Özcan, Annika Schlichte, Greta Speckmann, Jonas Zemp

Weitere Möglichkeiten zur Besichtigung:
Di 17.1. bis Sa 21.1. jeweils von 18 bis 19:30 Uhr
Und nach Vereinbarung unter sellke@tak.li

Premiere «Der zerbrochne Krug»
Samstag 14.1.2023, 20:09 Uhr, TAK
Reservierung empfohlen unter vorverkauf@tak.li

0