Musik


Ringsgwandl

«wuide unterwegs»

Foto: Bayerisches Fernsehen
Wieder auf der TAK-Bühne: heftiger Radau, Sex & Drugs & Rock´n´Roll & Funk & Punk & Maiandacht von und mit Ringsgwandl.
Ein bunter Vogel, schrill und phantasievoll kostümiert, der in wunderbar gedrechselten Versen, der die alltägliche menschliche Dummheit im Allgemeinen dekonstruiert, der im Einzelfall eher der Bäckereifachverkäuferin und der amen, oiden Bedienung mit Respekt, den Überprivilegierten und der Dummheit im Allgemeinen aber mit Spott begegnet.
 
Zwar ist Ringsgwandl mittlerweile über 70, doch das hält ihn nicht davon ab, noch einmal richtig aufzudrehen: Er lässt seine aufgezwickten Gesänge der früheren Jahre nochmal Revue passieren. Ringsgwandls musikalische Satire entzieht sich dabei jeder Genrezuschreibung.
 
Nun bringt er ihn wieder auf die TAK-Bühne: seinen heftigen Radau, Sex & Drugs & Rock´n´Roll & Funk & Punk & Maiandacht. Keine Oldie-Andacht, eher ein Hochamt für aufgekratzte Geister im musikalischen Irrenhaus.

«Ein Punk-Qualtinger, ein Valentin des Rock´n´Roll, ein bayerisches Genie. Ein Mann wie ein Leuchtturm, Geheimtipp der Verirrten. Der Oberarzt als Punk, verhauter Rock´n´Roller und intellektueller Robin Hood.» Die Zeit
Georg Ringsgwandl, Gesang / akustische Gitarre / Zither / Keyboards
Daniel Stelter, E-Gitarre / Mandoline
Christian Diener, E-Bass
Mario Schönhofer, Moog-Bass
Tommy Baldu, Schlagzeug

Termine



CHF 45, 38, erm. 20