Musik, Kabarett / Comedy


Helge Schneider: "ene, mene mopel!"

Tour 2018 – Das neue Programm


Dass internationale Verhaltensforscher herausgefunden haben, dass Popel essen das Immunsystem stärkt und außerdem noch chic ist, wurde dem Extremcomposer und Special-Dance, Music & Entertainment-Guru HELGE SCHNEIDER erst nach dem Herausfinden zugetragen, in dem Jemand ihn mit einer Geheimnummer anrief!
Da stand jedoch der diesjährige Titel seiner Personality-Tour 2-18 schon mehrere Monate fest!
„Ich habe es immer gewußt, aber nie darüber diskutiert!“

Der Zeitzeuge (Unterschrift Salt II - Verträge / 18.6.1979 (Breschnew/Carter!)) erinnert sich: “Ich habe von all dem nichts mitbekommen!“
Auf seiner Tournee durch die Konzerthäuser Mitteleuropas (die Anfangszeiten entsprechen selbstverständlich MEZ) will der international anerkannte Superstar (Apfelsinenesser!) auch seine neueste Brille tragen: 0,75 Weit / 2,5 Nahbereich - Gleitsicht!
Die Form des Gestells hält er aber noch geheim.

Hier jetzt die Fragen zur Musik: „Wie viel ist improvisiert, Herr Schneider?“ „Alles und Nichts!“
„Zweite Frage:…“ (Schneider wehrt ab) ..“Wir hatten nur eine einzige Frage zugelassen, danke, auf Wiedersehen!“ So.


Helge Schneider, geboren 1955, Jazzmusiker, Komponist, Multiinstrumentalist, Buchautor, Dramatiker, Schauspieler, Regisseur, Kabarettist, Filmemacher – es gibt kaum etwas, was das Ruhrpott-Urgestein der Unterhaltungsbranche nicht schon gemacht – und zum Erfolg gebracht hätte. Der musikalisch hochbegabte Schneider swingt, singt, jazzt, blödelt, improvisiert, attackiert und unterhält auf eine derart eigene und einmalige Weise, dass er seit 35 Jahren als Publikumsliebling in der halben Welt bejubelt wird. Ob solo als «singende Herrentorte» oder mit Band, «Helge» stürmte im Lauf seiner langen Karriere mache musikalischen und literarischen Charts. Seine Auftritte bei «Wetten dass …», in Schlingensiefs Filmen «Mutters Maske», «Der Opfergang» oder als Hitler in Dany Levis Film «Mein Führer» sind legendär.