Musik


Friedrich Liechtenstein Trio

Electro-Pop

Foto: Tomaso Baldessarini
Feinsinnig und dadaistisch kommen Liechtensteins Songs daher. Sie sind nicht nur ironische Kommentare auf das Leben, die Welt und die Medien, sondern auch kleine Kunstgeschichten voller Anspielungen auf sein langjähriges Schaffen.
Friedrich Liechtenstein ist einer der vielseitigsten Performancekünstler im deutschsprachigen Raum. Seine Videos haben Kultstatus und seine TV-Serie «Tankstellen des Glücks» (ZDF/ARTE) ist aktuell für den Grimme-Preis nominiert. Einem breiten Publikum wurde er 2014 durch den EDEKA-Spot «Supergeil» bekannt.

Das Friedrich Liechtenstein Trio mixt einen heliumleichten Song-Cocktail einer gelungenen Verbindung von Pop-Melodien mit entspannten Arrangements aus Pianoakkorden, zarten Saxophonklängen und elektronischen Sounds. Liechtensteins Texte bilden dazu einen hintergründigen Kontrast voll feinsinnigem Humor, in den man sich nach den ersten Zeilen verliebt. Selten sind Coolness und Anspruch eine so gelungene Ehe eingegangen.
Friedrich Liechtenstein, Gesang
Arnold Kasar, Piano / Electronics
Sebastian Borkowski, Saxophon

Termine



CHF 35, 30, erm. 15