Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsbedingungen für Billettkäufe im Internet Web-Shop

 

1. Kaufabschluss

Der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Theater am Kirchplatz eG (TAK) kommt mit dem Anklicken des Feldes "zahlungspflichtig bestellen" zustande.  

Über den Web-Shop gekaufte Karten können weder zurückgegeben noch rückerstattet werden.

 

2. Bezahlung

Die Bezahlung von Tickets im TAK-Web-Shop ist nur mittels einer der folgenden Kreditkarten möglich: MASTER-CARD/EUROCARD, VISA CARD.

 

3. Buchungsgebühren

Für per Kreditkarte gekaufte Tickets wird pro Ticket eine Gebühr in Höhe von 3,5% erhoben, mindestens jedoch 1 CHF, maximal 9 CHF. Die Gebührdient der Deckung der Gebühren, die die Kreditkartenunternehmen erheben.


4. Ermässigungen und Gutscheine    

Ermässigungen für Schüler/innen, Berufslernende, Student/innen und IV-Bezüger/innen, sowie Gutscheine können via Internet nicht geltend gemacht werden. Ermässigungen werden an der Abendkasse nur gegen Vorlage einer gültigen Legitimation abgegeben. 

   

5. Platzangebot

Das Platzangebot für Billettverkäufe via Internet beschränkt sich auf die im Internet als verfügbar gekennzeichneten Sitzplätze. 

Das TAK behält sich das Recht vor, den Bestuhlungsplan zu ändern und dem Kunden andere (gleichwertige oder bessere) Plätze zuzuweisen, wenn durch die vorgenommene Änderung der gebuchte Platz nicht mehr verfügbar ist oder der Genuss der Vorstellung von diesem Platz aus wesentlich beeinträchtigt ist.

 

6. Spielplanänderungen

Das TAK behält sich auch nach Beginn des Vorverkaufs vor, eine Vorstellung abzusagen oder durch die Aufführung eines andern Werks zu ersetzen, das Datum oder die Uhrzeit einer Vorstellung oder die Besetzung zu ändern.

Wird eine Vorstellung abgesagt oder durch die Aufführung eines anderen Werks ersetzt oder wird das Datum einer Vorstellung geändert oder kann dem Kunden nach einer Sitzplatzreduktion kein anderer Platz zugewiesen werden, hat dieser Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises inklusive Buchungsgebühren. Dieser Anspruch verfällt, wenn er nicht innert 10 Tagen geltend gemacht wird. Diese Frist beginnt mit dem Tag,  an dem die Vorstellung gemäss dem beim Kauf gültigen Spielplan hätte stattfinden sollen.

Bei Änderungen der Besetzung oder der Anfangszeit einer Vorstellung besteht keinerlei Anspruch auf Rückvergütung des Kaufpreises. 

 

7. Audiovisuelle Aufnahmen durch das TAK

Das TAK nimmt gewisse Vorstellungen auf Tonbildträger auf. Zu diesem Zweck behält es sich vor, aufgrund der Stellungen der Kameras den Bestuhlungsplan zu ändern. Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass das TAK solche Aufnahmen verwendet, auch wenn seine Person allenfalls darauf erkennbar ist. 

 

8. Bild- und Tonaufnahmen

Grundsätzlich sind im TAK alle Arten von Bild- und Tonaufnahmen durch Besucher untersagt.

 

9. Gerichtsstand

Dieser Billettkaufvertrag untersteht Liechtensteinischem Recht.

Gerichtsstand ist Vaduz.

 

Theater am Kirchplatz eG, Juni 2013