Schauspiel, Kinder / Jugend, Tanz


Us/Them - BRONKS

Von Carly Wijs

BRONKS, Brüssel


Am 1. September 2004 wurden in einer kleinen Stadt im Kaukasus mehr als 1100 Schulkinder, ihre Eltern und Lehrer von einer Gruppe bewaffneter Terroristen als Geiseln genommen. Die Geiselnahme dauerte drei Tage und endete im totalen Chaos. Die Welt war geschockt, dass sich das Böse schlechthin (die Terroristen) ausgerechnet das Gute schlechthin (eine Gruppe Kinder) als Opfer aussuchte.

"Us/Them" zeigt zwei Figuren, die auf die damaligen Ereignisse zurückschauen. Sie tun das mit einer beinahe wissenschaftlichen Genauigkeit in dem Versuch, Ereignisse zu begreifen, die in ihrer Komplexität und Grausamkeit ausserhalb jeder Vorstellung liegen. "Us/Them" ist kein Bericht dieser schrecklichen Geschichte, sondern handelt vom absolut individuellen Umgang von Kindern mit Extremsituationen. Mit Humor und grosser Sachlichkeit stellt BRONKS die Sichtweisen eines Jungen und eines Mädchens denen von Erwachsenen gegenüber. In ihrer sehr körperlichen Spielweise wird deutlich, dass selbst Dinge die Erwachsen vollkommen unbegreiflich sind, für Kinder oft eine eigene Logik beinhalten. 

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Regie: Carly Wijs, Kreiert mit: Thomas Vantuycom, Dramaturgie: Mieke Versyp, Design: Stef Stessel, Licht: Thomas Clause, Sound: Peter Brughmans
Mit: Gytha Parmentier & Roman Van Houtven

Co-Production: Richard Jordan Productions in association with Theatre Royal Plymouth, Big in Belgium and Summerhal
Parmentier and Van Houtven are outstanding – totally absorbed and in the moment – as the two children who remake their experience through the act of playing, and use mathematical calculations and other things they have learned at school to explain what happened to them.
The Guardian - Lyn Gardner

Us / Them is an extraordinary piece of theatre that manages to deal with a tragedy in a way that is sensitive, deeply moving, and important. In a world in which images of terrorism are so prevalent, Us / Them offers an alternative look at it, and one that lives long in the memory afterwards.
The Reviews Hub - David Doyle

Brussels-based theatre company BRONKS are nothing if not ambitious in Us / Them – some might even say foolhardy. What they've come up with, though, is a remarkable piece of theatre – powerful and quietly shocking, certainly, but also one that dares to be entertaining and absurd, even playful. And to call it kids' theatre is really doing it a disservice – Us / Them's theatrical inventiveness and refusal to sugarcoat its tough themes make it a provocative show for any age.
The List - David Kettle

Work of this quality and intelligence and tenderness reminds us that this is why we make theatre; this is why we watch theatre. And breathe…
TOTALTHEATRE - Dorothy Max Prior