Musik


Nadja Räss und Irmelin

Nordische und alpenländische Volkslieder

Die Gruppe Irmelin aus Schweden singt nordische Volkslieder voll dunkler Melodien und Geschichten, die heute so modern sind wie vor hunderten von Jahren. Die Schweizer Jodelvirtuosin Nadja Räss steuert eigene und fremde Kompositionen sowie urtümlichen Naturjodel bei. Das Resultat ist ein faszinierender Streifzug durch die Volksliedmusik der alpenländischen und der skandinavischen Kulturen.
Die drei Sängerinnen der schwedischen A Cappella Gruppe Irmelin (Eva Rune, Karin Ericsson Back und Maria Misgeld) singen traditionelle Volkslieder aus Skandinavien und der Nordseeregion. Den teils dunklen und schwermütigen, aber auch eleganten Melodien geben sie in ihren persönlichen Arrangements und Improvisationen einen ganz faszinierend eigenen Klang. Mit grosser Leidenschaft und polyphoner Präzision singen sie von Geschichten und Ereignissen, die heute noch ebenso modern sind wie vor hunderten von Jahren.

Jodeln ist die grosse Leidenschaft von Nadja Räss. Die junge Schwyzer Virtuosin mit Toggenburger und Appenzeller Wurzeln interpretiert sowohl eigene, als auch Kompositionen anderer Komponisten; sie singt historischen Naturjodel und sucht begeistert nach ähnlich urtümlichen Gesangsformen aus der gesamten Welt. Die Jodlerin präsentiert ihr Können und ihre Vielseitigkeit regelmässig in Konzerten quer durch Europa. Dabei tritt sie solo oder gemeinsam mit ihren Musikern im Projekt „stimmreise.ch“ auf. Daneben stand und steht sie immer wieder mit anderen Musikern, beispielsweise mit Rita Gabriel als Duo Räss-Gabriel, mit den Alderbuebe oder mit dem Akkordeonisten Willi Valotti auf der Bühne.

In ihrem Schaaner Konzert werden „Irmelin“ und Nadja Räss sowohl ihre eigenen Lieder, als auch gemeinsame Werke singen. So entsteht ein spannender Dialog über alle musikalischen, sprachlichen und kulturellen Grenzen hinweg.





Irmelin (Eva Rune, Karin Ericsson Back und Maria Misgeld aus Schweden) sowie Nadja Räss (aus der Schweiz)
Irmelin wurde bei der „Taiwan International Contemporary A Cappella Competition” ausgezeichnet. Nadja Räss erhielt zahlreiche Volksmusikpreise.

„Die Lieder und Jodler lösten ein umfassendes Wechselbad der Gefühle aus. Räss schaffte es, allein mit ihrer unglaublichen Stimme, ganze Szenen und Stimmungen entstehen zu lassen.“ (Marchanzeiger)

„Der geschmeidige und klare Klang, den das schwedische Trio Irmelin verströmt, entführt das Publikum in die unendliche grüne und blaue Weite der schwedischen Wälder und Seen. Hervorragend und unglaublich schön klingen die Harmonien, die Eva Rune, Maria Misgeld und Karin Ericsson Back kunstvoll ineinander verweben.” (Basler Zeitung)








Termine



CHF 35, 30, erm. 15

Dauer: 1h 15min