Musik


Nadja Räss meets Madagaskar

Nadja Räss, der Jodelclub Thurtal und Duo Talilema (Madagaskar)

Klangwelt Toggenburg on Tour

Naturstimmen und Naturjodel vom Feinsten – vom Toggenburg bis nach Madagaskar.
Das Klangfestival „Naturstimmen“ findet seit 2004 im Zweijahres-Rhythmus im Toggenburg statt. Das internationale Gesangsfestival bringt während jeweils neun Tagen Chöre und Solosänger aus dem Toggenburg, dem Appenzellerland, anderen Regionen der Schweiz und aus der ganzen Welt zusammen.
Die Tournée-Besetzung besteht aus Nadja Räss (die mit dem Jodeln das Schweizer Brauchtum verkörpert), der Gruppe Talilema aus Madagaskar und jeweils einer lokalen Formation, die je nach Auftrittsort die regionalen Spezialitäten und Eigenheiten vertreten soll.
Die einzelnen Akteure treten zunächst nacheinander auf; zum Schluss interpretieren alle zusammen ein Stück und improvisieren gemeinsam. Durch diese Durchmischung und Verbindung zwischen den einzelnen Künstler/innen entstehen immer wieder neue, überraschende Klangwelten.

Nadja Räss aus Ebnat-Kappel absolvierte ein Gesangsstudium und ist seit vielen Jahren leidenschaftliche Jodlerin. Sie interpretiert eigene, sowie Kompositionen anderer Musiker, singt historischen Naturjodel und sucht begeistert nach ähnlich urtümlichen Gesangsformen in der gesamten Welt. Sie singt in verschiedenen Formationen, unterreichtet, organisiert internationale Jodel-Symposien und schreibt über die Kunst des Jodelns.

Als Duo Talilema treten zwei der profiliertesten Musikerpersönlichkeiten Madagaskars gemeinsam auf: Talike Gellé und Kilema (eigentlich Clément Randrianantoandro). Kilema – Autor, Komponist, Sänger und Multiinstrumentalist – spielt viele traditionelle madagassische Instrumente wie Kabosy, Mandoline, Belamaky, Marovany, Valiha oder Katsa.
Gellé Talike – Autorin, Komponistin, Sängerin, Tänzerin, Schlagzeugerin und Geschichtenerzählerin – beherrscht zahlreiche traditionelle Gesangstechniken wie Gagnaoke (Lied des Waldes), den gutturalen Gesang, die Drimotse (Drum-Sound mittels Räuspern), der Dabo-Tatra (Percussion in der Brust) und der Jerfa-Fe (Percussion mit den Beinen).

Der Toggenburger Jodelclub Thurtal ist ein reiner Männerclub. Sein Repertoire besteht aus Schellenschötte, Talerbecki, Naturjodel und Jodelliedern. Der Club besteht aus 17 Männern zwischen 21 und 58 Jahren. Neben dem traditionellen Naturjodel singt der Chor Lieder von Komponisten wie Hans Müller-Luchsinger, Peter Roth, Dölf Mettler und vielen mehr. Auch die Jodlermesse von Ernst Marti gehört zum Repertoire.


Schaaner Woche im TAK
Ab 19 Uhr werden an diesem Abend im TAK-Foyer Köstlichkeiten der Schaaner Alp Guschg aus der Saison 2013 präsentiert. Dazu gibt’s Schaaner Wein, Brot aus den Schaaner Bäckereien und ein kühles „Brauhaus“.

Kilema (Gesang, Kabosy, Mandoline, Belamaky, Marovany, Valiha, Katsa)

Jodelclub Thurtal

Nadja Räss (Gesang)

Gellé Talike (Gesang)

Nadja Räss ist weit über die Insiderkreise hinaus eine der bekanntesten Jodlerinnen der Schweiz.
(Stubete)

Nadja Räss’ Stimme ist gross. Problemlos füllt sie eineinhalb Stunden lang den Theatersaal der Stiftsschule Einsiedeln.
(Bote der Urschweiz)

Die Stimmreise von Nadja Räss einfach als Jodelkonzert zu beschreiben, würde diesem Gesamtkunstwerk nicht gerecht werden. Hingerissen schwankte das Publikum zwischen gerührten Tränen und amüsierten Lachern.
(Der March-Anzeiger)

Das Duo Talilema aus Madagskar verbreitet mit seinen hinreissenden, manchmal fremdartig, manchmal ganz vertraut klingenden Rhythmen und Gesängen eine Stimmung von Wärme, Sonne, Exotik und Lebensfreude, die jeden mitnimmt und bezaubert.
(International Music Review

Termine



CHF 30, erm. 15


Dauer: 1h 15min